Programm zum Fachforum 2022: “Weil Inklusion Freude macht …”

Hier können Sie das Programm herunterladen:

Montag, 30. Mai 2022

13:30 Uhr Begrüßung

13:40 Uhr Vortrag 1 – Einführungsvortrag

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Aktuelle Herausforderungen und Perspektiven der Politik für eine inklusive Gesellschaft

Kerstin Griese, Mitglied des Deutschen Bundestages, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Arbeit und Soziales (BMAS), Berlin; Mitglied im Rat der EKD https://www.bmas.de/DE/Ministerium/Minister-und-Hausleitung/kerstin-griese-lebenslauf.html

14:25 Uhr Erfahrungen mit Inklusion, Partizipation und Vielfalt.

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Persönliche Statements aus der Perspektive von Menschen mit eigenen Behinderungserfahrungen und/oder anderen Ausgrenzungsrisiken

Gilbert Krüger, Synodalbeauftragter für Inklusion im Kirchenkreis Herne der Ev. Kirche von Westfalen (EKvW), Projekt „Der Himmel ist barrierefrei – Inklusion als Chance“ (Kirchenkreis Herne in Kooperation mit der Diakonischen Stiftung Wittekindshof): Preisträger 2020 des Innovationsfonds „Teamgeist“ der EKvW), Herne

Pierre Zinke, Bildungs- und Inklusionsreferent, 2. Vorsitzender von WOHN:SINN Bündnis für inklusives Wohnen, langjähriger Bewohner der inklusiven WG 6plus4 in Dresden, https://www.wohnsinn.org/

Prof. Dr. phil. habil. Rainer Schliermann, Professor für Erziehungswissenschaften & sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden, Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften, Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Regensburg

15:05 Uhr Kaffeepause … Tee, Kaffee, Kuchen

Grafik von 5 bunten Puzzleteilen, die ineinander passen.

15:35 Uhr Vortrag 2

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Wir denken neu. Was unsere Gesellschaft durch Inklusion gewinnt

Verena Bentele,  Präsidentin Sozialverband VdK Deutschland e. V., Berlin https://verena-bentele.com/verena-bentele.html

16:05 Uhr Vortrag 3

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Inklusion neu gestalten: Aktionspläne in Kirche und Diakonie mit dem EKD-Orientierungsrahmen der Evangelischen Kirche in Deutschland entwickeln und umsetzen

Privatdozent Dr. Wolfhard Schweiker, Dozent Förder- und Inklusionspädagogik (SBBZ), Inklusion und Godly Play, Pädagogisch-Theologisches Zentrum (ptz) Stuttgart, PD am FB Praktische Theologie, Ev.-Theol. Fakultät, Universität Tübingen, Vorsitzender der AGORAPIK der EKD, Stuttgart

16:50 Uhr Pause … Kaffee, Tee, Mineralwasser

Grafik von 5 bunten Puzzleteilen, die ineinander passen.

17:00 Uhr Kultur inklusiv

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

„Steh auf, Mensch!“ Lebensfreude und Glaubenshoffnung bewegt

Samuel Koch, Schauspieler https://samuel-koch.com/

18:00 Uhr Abendessen … Büffet

Grafik von 5 bunten Puzzleteilen, die ineinander passen.

19:30 Uhr PIKSL-Labore – Orte für digitale Teilhabe inklusiv

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Bernhard Spelten, PIKSL Netzwerk & Kooperation, Düsseldorf PIKSL – Digitale Teilhabe für Menschen mit und ohne Behinderung

20:00 Uhr Abend der inklusiven Begegnung

Raum für geselliges Beisammensein und Gespräche (drinnen oder draußen … an der Bar bei Knabbereien und Getränken …)

22:00 Uhr Ende


Dienstag, 31. Mai 2022

09:00 Uhr Andacht

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Bischof Dr. Christian Stäblein, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), EKD-Beauftragter für Flüchtlingsfragen, Berlin

09:10 Uhr Grußwort

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Bischof Dr. Christian Stäblein, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), EKD-Beauftragter für Flüchtlingsfragen, Berlin

09:20 Uhr Vortrag 5

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

“Damit Eure Freude vollkommen werde” (Joh. 15,11) Inklusion als Widerfahrnis der Gnade

Prof. Dr. theol. Ralph Kunz, Professor für Praktische Theologie, Theologisches Seminar, Ltg. CASCS, Ltg.-Mitglied ZKE und ZfG-ARG, Universität Zürich, Mitglied EKD-Beirat Inklusive Kirche, Zürich

10:00 Uhr Transfer-Talks 

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

10:30 Uhr Vortrag 6

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Was sich überhaupt zu Inklusion und Kirche sagen lässt, lässt sich klar ökumenisch sagen – Inklusion und Ökumene gemeinsam Orientierung geben

Marco Petrelli, Referat Inklusive Seelsorge, Bereich Pastoral, Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), Bonn

10:45 Uhr Pause … Tee, Kaffee, frisches Fingerobst

Grafik von 5 bunten Puzzleteilen, die ineinander passen.

11:10 Uhr Impulsvortrag 7

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Inklusion planen. Aktuelle Erkenntnisse zu Aktionsplänen zur Umsetzung der UN-BRK

Frieder Kurbjeweit, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Monitoringstelle UN-BRK, Themenbereich Aktionspläne, Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR), Berlin

12:00 Uhr Mittagspause … Büffet

Grafik von 5 bunten Puzzleteilen, die ineinander passen.

13:00 Uhr Stationenarbeit

Zwischen Freude und Frust – Inklusive Kirche auf dem Weg. Einblicke in Handlungsbereiche der Arbeit mit Aktionsplänen

6 Stationen mit 3 Zeitfenstern – jeweils mit Kurzimpuls und Moderation für gemeinsame Gespräch.  Jede teilnehmende Person kann an drei Stationen mitdiskutieren.

Digital übertragen wird die Station: 1 und 2

Station 1 (30 Min.)

Pause/Wechsel (10 Min.)

Station 2 (30 Min.)

Pause/Wechsel (10 Min.)

Station 3 (30 Min.)

Stationen – Themen vorläufig

Station 1: Aktionspläne Inklusion Kirchenleitung Synoden Öffentlichkeitsarbeit

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Als Expert*in(nen) im Gespräch mit den Teilnehmenden:
Claudia Keller, stellv. Chefredakteurin chrismon, Frankfurt a.M.

Julia Schönbeck, Studierende Ev. Theologie/Georg-August-Universität (GAU) Göttingen, studentische Mitarbeiterin für Inklusion und Social Media im Hildesgardis-Verein (Förderung von Frauenstudien in Deutschland, gegr. 1907) https://www.hildegardis-verein.de/, 2021 Kandidatin Ratswahl EKD-Synode, Göttingen

Station 2: Aktionspläne Inklusion partizipativ erarbeiten, umsetzen und evaluieren

Raum Zehlendorf (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Als Expert*in(nen) im Gespräch mit den Teilnehmenden:

Elke Ronneberger, Geschäftsführung Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH https://www.kloster-dobbertin.de/ueber-das-diakoniewerk/, Mitglied im BeB-Vorstand https://beb-ev.de/verband/vorstand/, Dobbertin

Udo Dahlmann, bis 2021 Werkstattratsvorsitzender der Nordthüringer Werkstätten, langjähriger Vors. des BeB-Beirats der Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung, Mitglied der AGORAPIK der EKD, Nohra

Station 3: Aktionspläne Inklusion in den Handlungsfeldern „Geistliches leben“ und Bildung

Garten/Terrasse (in Präsenz)

Als Expert*in(nen) im Gespräch mit den Teilnehmenden:

N. N. Mitglied der AGORAPIK der EKD

OKRin Dr. Birgit Sendler-Koschel, Leitung Bildungsabteilung im EKD-Kirchenamt, Hannover

Station 4: Aktionspläne Inklusion sozialräumlich denken

Garten/Terrasse (in Präsenz)

Als Expert*in(nen) im Gespräch mit den Teilnehmenden:

OKR Dr. Steffen Merle, EKD-Kirchenamt, Ref. für sozialpolitische Fragen, Hannover

Pastorin Christiane Galle, Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Inklusive Kirche (Querschnittsthema) und Inklusionsmanagerin, Arbeitsbereich Inklusion, EKD-Kirchenamt (Bildungsabteilung), Hannover

Station 5: Aktionspläne Inklusion im Handlungsfeld „Bauen und Wohnen“ – nachhaltig und inklusiv“

Raum Nikolasee (in Präsenz)

Als Expert*in(nen) im Gespräch mit den Teilnehmenden:

Tobias Polsfuß, Geschäftsführer/Bundeskoordinator im Koordinationsbüro von WOHN:SINN – Bündnis für inklusives Wohnen bei Gemeinsam Leben Lernen e.V., München, Fellow des globalen Netzwerks für gesellschaftliche Innovation „Ashoka“ https://www.wohnsinn.org

Pfarrer Thomas Jakubowski, Landeskirchlicher Beauftragter für Behindertenseelsorge der Ev. Kirche der Pfalz, Mitglied AGORAPIK der EKD, Speyer

Station 6: Aktionspläne Inklusion im Handlungsfeld Diakonie – Diakonische Einrichtungen

Raum Grunewald (in Präsenz)

Als Expert*in(nen) im Gespräch mit den Teilnehmenden:

Dr. Peter Bartmann, Leiter des Zentrums Gesundheit, Rehabilitation und Pflege, Diakonie Deutschland – Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung (EWDE), Mitglied EKD-Expert*innenbeirat Inklusive Kirche, Berlin

Prof. Dr. Ulf Liedke, Professur für Ethik und Diakoniewissenschaft, Evangelische Hochschule Dresden (ehs), Mitglied EKD-Expert*innenbeirat Inklusive Kirche, Dresden

Ende Stationenarbeit: 14:50 Uhr

14:50 Uhr Kaffeepause … Tee, Kaffee, Kuchen

Grafik von 5 bunten Puzzleteilen, die ineinander passen.

15:15 Uhr Abschlusspodium und Ausblick auf das EKD-Fachforum „Inklusive Kirche gestalten“ 2023

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Die Chancen inklusiver Kirche ergreifen – den inklusiven Wandel nachhaltig gestalten

Dr. Peter Bartmann, Leiter des Zentrums Gesundheit, Rehabilitation und Pflege, Diakonie Deutschland – Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung (EWDE), Mitglied EKD-Expert*innenbeirat Inklusive Kirche, Berlin

Frieder Kurbjeweit, Monitoringstelle UN-BRK, Themenbereich Aktionspläne, Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR), Berlin

Prof. Dr. Georg Lämmlin, Direktor Sozialwissenschaftliches Institut der EKD (SI-EKD), Hannover

Karin Lewandowski, Gleichstellungsbeauftragte/Frauenbüro der Stadt Itzehoe, Synodale der Ev.-luth. Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Mitglied im Teilhabeausschuss der Landessynode, Mitglied der AGORAPIK der EKD, Itzehoe

Prof. Dr. Ulf Liedke, Professur für Ethik und Diakoniewissenschaft, Evangelische Hochschule Dresden (ehs), Mitglied EKD-Expert*innenbeirat Inklusive Kirche, Dresden

Prof. Dr. med. Jeanne Nicklas-Faust, Bundesgeschäftsführerin Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V., Berlin

16:15 Uhr Bündelung und Ausblick

Plenarsaal (in Präsenz und Übertragung per Zoom)

Wort auf den Weg

OKRin Dr. Birgit Sendler-Koschel, Leitung EKD Bildungsabteilung, Hannover

16:30 Uhr Ende der Tagung

Änderung des Programms vorbehalten.